Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #434 vom 02.05.2005
Rubrik Neu erschienen

Ken "Stop! Look! Sing Songs Of Revolutions!"

Alternative – Der kleine Bruder holt auf
(CD; Strange Ways)

Keine Ahnung warum, aber vor vier Jahren hat mich "Bliss, Please" von Blackmail nicht wirklich packen können. Es ist auch nicht so, dass ich das Album heute auf die einsame Insel mitschleppen würde, aber gerade mal "solides Handwerk" war und ist definitiv zu wenig für die Koblenz-Rocker. Für nicht Eingeweihte: Ken ist die Band von Blackmail-Sänger Aydo Abay, die jetzt mit "Stop! Look! Sing Songs Of Revolutions!" ihr zweites Album vorlegt. Dabei haben sie weniger die breite, brachiale Gewalt eines 40-Tonners wie Blackmail, sondern verkörpern mehr die Motorrad-Seite des Rock'n'Roll. 13 kleine Alternative-Rock-Bretter, die zwischen simplen Riffs und psychedelischen, großen Kreisen alles drauf haben. Klanglich veredelt von Guido Lucas ist Ken mit ihrem zweiten Album ein riesiger Schritt nach vorne gelungen und sie müssen sich weder hinter Scumbucket noch hinter Blackmail verstecken. [dmm: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a113202


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de