Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #439 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Lemony Snicket "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse. Vol. I-III"

Hörbuch: Da schiebt sich einer hinter Harry Potter und Artemis Fowl
(9CD; Hörcompany)

Anfang des Jahres startete in unseren Kinos ein vermeintlicher amerikanischer Angriff: "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse" hieß der Film, der – so las man – den Briten "Harry Potter" schlagen wollte. "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse" präsentiert Jim Carrey als bösen Graf Olaf, der an das Millionen-Vermögen der drei Waisen Violet, Klaus und Sunny Baudelaire kommen will. Deren Eltern sind durch einen rätselhaften Hausbrand ums Leben gekommen. Wir sind Zeugen, wie sich die drei Geschwister in einer gruseligen Fantasy-Welt, die am ehesten in den 1920er Jahren anzusiedeln wäre, immer wieder behaupten, weil sie Köpfchen haben. Allen voran die 14-jährige Violet. Allerdings fehlt dem Film die Tiefe: Die Darstellung der Kinder-Ängste, die Erlösung nach überwundenen Todesgefahren fällt knapp aus. Daher, denke ich, wurde der Film ein Flop. Nichtsdestotrotz, "Rätselhafte Ereignisse" ist guter Stoff, weil die bizarren Erwachsenen-Figuren diesen Mangel an psychologischer Tiefe aufwiegen können. Und genau dies trifft auch für die zugrunde liegenden Buchbände 1 bis 3 namens "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" zu, die jetzt als Hörbuch-Paket erschienen sind.
Das amerikanische Original-Hörbuch liest Hollywood-Schauspieler Tim Curry, schelmische Finstermime mit bassiger Stimme. In der deutschen Hörbuch-Version kommt der versierte Schauspieler Stefan Kurt zu Wort. Und er liest verdammt gut. Leider klingt er in meinen Ohren zu ernst für ein Kinderbuch mit Erwachsenen-Appeal. Und so kommen die ersten drei verfilmten Bände "Der schreckliche Anfang", "Das Haus der Schlangen" und "Der Seufzersee" als Hörbücher wahrlich 'betrüblich' rüber.
Wenn du, verehrter Leser, mich fragst: Lemony Snickets Reihe betrüblicher Ereignisse kommt direkt hinter Harry Potter und Artemis Fowl, ist aber sicher nicht spannender oder tiefgründiger als diese. Interessant: Ein Waisenkind zu sein, spielt bei allen dreien eine zentrale Rolle.
Hat also der Film schon nicht gegen "Harry Potter" an den Kinokassen anstinken können, so schafft es das Hörbuch auch nicht: Denn die "Harry Potter"-Romane liest, wir wissen es alle, der grandiose Rufus Beck, der alleine wie ein ganzes Hörspiel klingt. Verwirrend: Ab dem vierten Band der "Reihe betrüblicher Ereignisse" liest dann tatsächlich Rufus Beck. Denn die HörCompany hatte sich nur die Rechte für die verfilmten Teile gesichert. Bei Random House Audio erscheinen die Folgebände mit Rufus Beck. [vw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a113315


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de