Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #439 vom 06.06.2005
Rubrik Neu erschienen

Los Super Seven "Heard It On The X"

Tex-Mex-Crossover – Border-Radio ohne Scheuklappen
(CD; Telarc)

Auch das ist Reißbrettmusik! Produzent und Manager Dan Goodman denkt sich für jedes neue Album der Band ein anderes Konzept aus und sucht dann die passenden Musiker. "Heard It On The X" ist eine Verbeugung vor den Piratenradios des texanisch-mexikanischen Grenzgebiets, die (von den 1930ern bis in die 1960er) völlig ohne Scheuklappen Rock'n'Roll, Blues, Country, Jazz, Western-Swing, traditionellen Mariachi und modernen Tex-Mex mischten. Zwei unterschiedliche Bands bilden das Fundament dieses dritten Albums von Los Super Seven: Calexico sowie eine Gruppe um Charlie Sexton und den Iggy Pop/Todd Rundgren/Tin Machine-Drummer Hunt Sales. Die Liste der Gäste, auf der übrigens zum ersten Mal Los-Lobos-Mitglieder fehlen, liest sich freilich wieder einmal wie ein Who-is-Who: Raul Malo, Joe Ely, Rick Trevino, Ruben Ramos, Freddy Fender, John Hiatt, Lyle Lovett, Rodney Crowell, Clarence 'Gatemouth' Brown, Flaco Jimenez, Lloyd Maines, Delbert McClinton, Augie Meyers, Paul Niehaus und einige mehr. Das Spektrum des immer vor Spielfreude strotzenden Albums reicht eben wie im guten Radio vom erwarteten Tex-Mex-Latin-Mix ("The El Burro Song") über klassische Stomper ("I'm Not That Kat Anymore"), Texas Swing ("My Window Faces South"), echte Schmachter ("Learning The Game") und einer 1950s-Big-Band-Nummer ("The Song Of Everything" - Wer ist noch mal Michael Bublé??) bis zu einer der besten ZZ-Top-Coverversionen, die ich bislang gehört habe ("Heard It On The X").
Das Projekt Los Super Seven steigert sich von Album zu Album, so dass man weiter gespannt bleiben darf. Eine Tatsache, die man anderen Reißbrettprojekten nicht gerade unterstellen kann. [pb: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a113331


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de