Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #450 vom 22.08.2005
Rubrik Tipp der Woche

Willie Nelson "Countryman"

Willie goes Reggae
(CD, 2LP; Lost Highway)

Reggae und Country sind musikalische Brüder. Wer das bisher noch nicht wusste, wird sich von Willie Nelson und seinem neuem Album "Countryman" eines Besseren belehren lassen. Nelson packt auch mich. Oft genug ist in meinen Ohren die Musik Jamaikas langweilig und austauschbar. Bei diesem Album hingegen stören mich die rhythmisch monotonen Strecken nur selten. Auch wenn sich hier viel ähnelt, Nelson und seine Mitmusiker erzeugen immer wieder neue Aha-Effekte. Zum Beispiel beim Jimmy-Cliff-Cover "The Harder They Come". Gemeinsam mit Lieba Thomas und Pam Hall hat Nelson eine spannende Version dieses Klassikers geschaffen. Aber auch Country-Songs funktionieren. So klingt nicht nur Johnny Cashs "I'm A Worried Man" (mit Toots Hibbert) hervorragend. Auch Nelsons eigene Songs überzeugen. Die zehn Jahre, die "Countryman" seit der Idee und den ersten Aufnahmen auf dem Buckel hat, sind an keiner Stelle zu merken – ein überraschend frisches Album des Altmeisters. [hb: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a113554


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de