Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #457 vom 10.10.2005
Rubrik Neu erschienen

The Waterboys "Karma To Burn"

Folk-Rock mit Livejam-Garantie
(CD; Puck)

Der Trend geht im Moment ganz klar in Richtung glatt polierter Livealben und da hebt sich "Karma To Burn" angenehm ab. Mike Scott ist mit seiner Band The Waterboys durch alle Höhen und Tiefen gegangen und hat bei dem ein oder anderen Studiowerk auch richtig danebengegriffen, aber hier brilliert er mit 13 Livemitschnitten aus nahezu allen Schaffensphasen. Dabei lässt er die gute, alte Tradition aufleben, dass Songs in ihrem Livegewand nicht klingen müssen wie auf Platte und ruhig auch mal 13 Minuten dauern können. Gemeinsam mit seiner vierköpfigen Band lässt Mike Scott die Zügel im richtigen Moment los und die Songs einfach laufen. Besonders Steve Wickham prägt mit seinem Violinenspiel nachhaltig den Livesound und hat von der Folk-Fiedel bis zum Kansas-artigen Gekratze alles drauf. "Karma To Burn" klingt frisch und hungrig und wer in den Achtzigern The Alarm und The Waterboys gehört hat, kann sich dem hier mit Sicherheit nicht entziehen. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a113757


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de