Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #462 vom 14.11.2005
Rubrik Neu erschienen

Johann Sebastian Bach / Truls Mørk "Cello Suites"

Klassik – Lyrik und Magie in Bachs Cello-Suiten
(2CD; Virgin Classics)

Warm und doch mit einer gewissen Distanz, emotional aber bar jedes allzu extrovertierten Habitus', uneitel und liebevoll besteigt der norwegische Ausnahmecellist Truls Mørk den 'Mount Everest des Cellospiels', die Cello-Suiten von Johann Sebastian Bach (1685-1750), BWV 1007-1012. So zurückhaltend wie er selbst ist, nähert er sich einem Werk, das durch die bahnbrechende Interpretation Pablo Casals' seit den 1930er Jahren eine doppelte Herausforderung für jeden Cellisten ist: Zum einen sind die Suiten nach wie vor technisch anspruchsvollste Stücke, zum anderen wird jede Neueinspielung an der Jahrhundertaufnahme des Spaniers Casals gemessen.
Mørk braucht sich mit seiner Aufnahme nicht zu verstecken. Seine Einspielung orientiert sich nicht an der Casals' – weder als perfekt zu imitierendes Vorbild, noch als These, die es mit gänzlich anderem Ansatz zu widerlegen gilt. Mørk findet über seinen eigenen Stil zu den Suiten, die bei ihm ebenso überzeugend, wie fesselnd sind.
Wenn Casals' Blick auf die sechs Suiten klar und seine Interpretation das Abbild reiner Schönheit ist, so reflektiert Mørks Spiel seinen verklärten (nicht verklärenden) Blick auf diese Schönheit. Mørk rückt nicht die strenge Eleganz der Kompositionen in den Vordergrund, sondern ihre lyrische Tiefe. Dabei tritt er bescheiden zurück und vertraut den Hörer der Magie der Kompositionen an. [sal: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a113829


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de