Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #483 vom 08.05.2006
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #54

Tony Levin "Resonator"

Rock/Blues/ProgRock – Der vielleicht beste Bassist der letzten 25 Jahre mit einem Solo-Album
(CD; EMI)

Machen wir es kurz: Das neue Studio-Album "Resonator" vom Peter Gabriel- und ex-King Crimson-Bassisten Tony Levin ist, trotz einer wirklich ordentlichen Leistung, für mich eine kleine Enttäuschung. Sicher: Das Bassspiel des sympathischen Virtuosen Levin weiß, wie immer wenn er die Saiten bedient, zu überzeugen. Andererseits fehlen mir auf dem Album die kompositorischen Highlights, die Songs kommen mir zu bluesig, zu rockig, zu einfach gestrickt daher. Außerdem halte ich die Gesangseinlagen auf dem Album für überflüssig. Levin war auf seinen exquisiten Alben bisher immer ohne (eigenen) Gesang ausgekommen. Die neue CD bietet nun durch das 'Gesangs-Update' keine Verbesserung. Zwar ist Levin ein durchaus passabler Sänger, aber mir scheint, dass er den Gesang mit einer Vielzahl von einfacheren Songstrukturen erkauft hat. Wo sich kreative Musiker frei von Vers- und Strophenschemata entfalten können, kommt Levins Spiel sicherlich besser zur Geltung. Das Vorgänger-Album "Double Espresso" oder "B.L.U.E." belegen sein Können und seine Vielseitigkeit wesentlich eindrucksvoller: Hoffentlich kehrt Levin auf seinen Solo-Pfaden bald mit einem überzeugenderen Konzept zurück. [sal: @@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a114473


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de