Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #485 vom 22.05.2006
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #55

Quelle: http://www.talis-music.de/

Talis "Cities"

RetroProg, NeoProg – Exzellentes Debüt aus der Pfalz
(CD; Talis)

Es ist schon eine sehr eigene Mischung aus RetroProg, NeoProg, Mainstream-Rock, Eighties-Pop und leichten Folk- und Elektronik-Elementen, die die südwestdeutsche Formation Talis auf ihrem Debüt "Cities" präsentieren. Doch genau dieser respektlose und augenzwinkernde Raubzug in der Musikgeschichte ist, gemeinsam mit dem mehrstimmigen Gesang, das Geheimnis des gelungenen Albums.
Auf eine charmante und ironische Art plündern Talis den Fundus der populären Musik und mixen Altbekanntes zu überraschend neuen Konstellationen zusammen. Elf Songs voller Deja-Vus und seltsamer Wendungen: Talis beweisen nicht nur Sachverstand und instrumentales Können (dies gilt vor allem für die manchmal geradezu absurd fiependen Keyboards), sondern auch eine gehörige Portion Humor.
"Cities" von Talis ist das beste Debütalbum aus Deutschland, dass ich seit langem gehört habe. [sal: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a114563


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de