Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #489 vom 19.06.2006
Rubrik Neu erschienen

BR5-49 "Dog Days"

Country – Totgesagte leben länger, das beweist die Band aus Nashville äußerst kurzweilig
(CD; Dualtone)

Nach einigen personellen Umbesetzungen und dem Engagement von Multiinstrumentalist Don Herron in Bob Dylans Liveband schien das Ende von BR5-49 besiegelt. Das äußerst kurzweilige – und mit 37 Minuten leider auch kurze – Album "Dog Days" zeigt erfreulich, wie quicklebendig das Quintett ist. Was die Band, die 1996 mit der EP "Live At Robert's" die Nashville-Szene aufmischte, mit jener verbindet, die heute weniger wild ein sehr abwechslungsreiches Album abliefert, ist ihre spürbare Liebe zur Musik und eine überschäumende Spielfreude.
Während Stücke wie "Poison", "Bottom Of Priority" und die wunderbare Tim-Carroll-Coverversion "After The Hurricane" klassisch in die letzten Veröffentlichungen passen würden, klingen andere – wie das zusammen mit Guy Clark geschriebene "Lower Broad St. Blues" und "Let Jesus Make You Breakfast" – wie eine Rückkehr zu Tagen, wo man Musik noch nicht im Studio, sondern auf der Straße machte. "The Devil & Me" haben BR5-49 zusammen mit den Jordanaires eingespielt, konsequenterweise eine ganz tiefe Verbeugung vor Elvis. Und manchmal, wie bei "Leave It Alone" oder dem Dave-Edmunds-Cover "A-1 On The Jukebox", klingt die Band aus Nashville fast britisch.
Ich bin ein großer Freund von kurzen Alben, aber "Dog Days" hätte gerne noch ein paar Songs mehr haben können. [pb: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a114670


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de