Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #506 vom 16.10.2006
Rubrik Neu erschienen

Maria Muldaur "Heart Of Mine - Sings Love Songs Of Bob Dylan"

Ob Blues, Cajun, Country oder Soul: Dylans Love Songs zu sehr in die Hotelbar gekuschelt
(CD; Telarc)

Im New Yorker Greenwich Village der 1960er aufgewachsen, hatte die Sängerin das Aufkeimen der Folk-Bewegung aus erster Hand miterlebt; so kam sie auch zu einem Auftritt als Zeitzeugin in Martin Scorseses Dylan-Dokumentation "No Direction Home" (2005). Auf "Heart Of Mine" gurrt Maria Muldaur mit unverkennbarer "Midnight At The Oasis"-Stimme ihre zwölf Favoriten unter Bob Dylans Love Songs der letzten vierzig Jahre, von "I'll Be Your Baby Tonight" ("John Wesley Harding", 1967) bis "Moonlight" ("Love And Theft", 2001). Roots-Routiniers wie Tony Braunagel (dr), Hutch Hutchinson (b), David Torkanowsky (keys) und Gäste wie Amos Garrett (g) fungieren als womöglich mit zu vielen Wassern gewaschene Bar-Band, die – egal, ob das Material mehr zu Blues, Cajun, Country oder Soul tendiert – auch noch die letzten Ambivalenzen der mehrschichtigen Originale wegbügelt.
Wenn man Dylans Songs als eher skizzenhafte Vorlagen mit bewusst freigelassenem Interpretationsspielraum versteht, dann haben Maria Muldaur und ihre Begleiter hier zu plakativ beschönigend daran herum- und ausgemalt. Das Resultat taugt fast schon zum lauschigen Kuscheln in gelackten Hotelbars – oder für Leute, die Dylan höchstens dann goutieren können, wenn er nicht selber singt. [bs: @@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a114960


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de