Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #520 vom 05.02.2007
Rubrik Feature, Artikelreihe Sal's Prog Corner #60

Tea For Two "Twisted"

Folk/Prog – Entspanntes Lebenszeichen
(CD; Quixote)

Seit 1993 geistern Tea For Two durch die deutsche Szene und gehörten dabei mit Sicherheit nicht zu den Bands, die mit spektakulären Hypes überhäuft wurden; andererseits waren sie nie wirklich 'weg vom Fenster'. In unregelmäßigen Abständen spielte das Trio(!) ein Album ein, auf dem sie dann ihre Mischung aus Folk und Progressive Rock immer wieder neu erfanden. Mit dieser ruhigen, unaufdringlichen Art haben sie viele hochgelobte Bands der Szene überlebt.
Auf dem mittlerweile vierten Album "Twisted" steht, wie bei den Vorgängern auch, die ungewöhnliche Stimme des Frontmanns Stephan Weber im Vordergrund, einem klassischen Geschichtenerzähler, der Erinnerungen in Texte umzuformen weiß. Dazu gibt es viel Flöte, Bass, akustische Gitarre und Klavier in einer angenehm anzuhörenden Mischung aus Folk und unaufgeregtem (akustischen) Prog, kurzum: Ein typisches Tea For Two-Album: Auf die Band ist einfach Verlass. [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a115518


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de