Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #520 vom 05.02.2007
Rubrik Feature, Artikelreihe Sal's Prog Corner #60

Peter Hammill "Singularity"

Prog/Singer-Songwriter – Das beste Album Hammills seit langer Zeit
(CD; Fie!)

"Singularity" heißt das neueste Werk des britischen Songwriters, Poeten, Gitarristen, Keyboarders und Sängers Peter Hammill, das irgendwas-und-dreißigste Solo-Album in seiner langen Karriere, die 1969 als Frontmann der unlängst reformierten Van Der Graaf Generator begann. "Singularity" kann Eigentümlichkeit, Einzigartigkeit oder Beispiellosigkeit bedeuten und genau in diesem Spannungsfeld bewegt sich das Album.
Die Kompositionen und erst recht deren Umsetzungen entstanden nach Hammills Herzinfarkt 2003: Textlich setzt er sich (folgerichtig?) mit seinen Todesängsten, seiner Krankheit und seiner Karriere auseinander, musikalisch bewegt er sich auf gewohnten Bahnen. In spärlich instrumentierten Songs – er hat das komplette Album im Alleingang eingespielt, obwohl er alles andere als ein brillanter Instrumentalist ist – dominiert seine ausdrucksstarke Stimme.
Alles in allem ist es also kein revolutionäres Konzept, das aus "Singularity" das beste Solo-Album seit bestimmt zehn Jahren macht. Auf "Singularity" gelingt es Hammill endlich mal wieder, seine ohnehin stets sehr persönlichen Songs mit intensivster Eindringlichkeit zu singen und sie auch ohne Einschränkungen musikalisch adäquat umzusetzen. Genau hier musste man in den letzten Jahren immer wieder Abstriche machen, nicht so bei "Singularity".
Hammill mag auf eine lange Karriere zurückblicken, aber er ist noch nicht am Ende. [sal: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a115523


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de