Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #533 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Cover von http://sweethomerecords.com/

Bombee+ "Beachboys Back From Anchorage"

Lagerfeuer-Indie und andere musikalische Eichhörnchenblicke
(CD; Sweet Home)

Alle(s) so schön traurig hier? Roeder (g), De Flandre (voc) und Der Kaiser (cajon), die sonst eher laut sind, haben für ihr ungewöhnliches Album "Beachboys Back From Anchorage" Romantik, Lagerfeuer – und mit etwas Verzögerung – den New Sound of Silence entdeckt. An einem schlechten Tag könnte man höchstens über die Stimme des Sängers stolpern.
Mit Ausnahme von "Seven Steps To Dance" (einem ruppigen Instrumentalstück) und "Back From Anchorage" sind es sieben sentimentale Songs mit Eichhörnchenblick, die aus dem Nichts kommen und irgendwie auch wieder dorthin zurückkehren. Da ist nichts spektakulär und soll es auch nicht sein. Die kleine Form zählt. Bei Bombee+ macht dies sowohl Sinn als auch Spaß. Entfernungen werden nur im Innenraum zurückgelegt. Lagerfeuer ist ja in der Regel kein Action-Rummelplatz und hat auch viel mit in Flammen starren und sich selbst finden (wollen) zu tun.
Die wunderbaren acht Minuten des Outros "Piets House" sind dann sowohl sehr experimentell, als auch ganz großes Ohrenkino für jene unter uns, die die Frühstücksseite von Pink Floyds "Ummmagumma" auch dann noch liebten, als man ihnen das Album längst geklaut hatte. [gw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115645


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de