Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #539 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Abbey Lincoln "Abbey Sings Abbey"

Jazziger Country-Blues, Song-Jazz? Jedenfalls großartig!
(CD; Verve)

Hier schleicht sich kein Pop-Kätzchen auf Samtpfoten in Richtung Jazz – Abbey Lincoln verehrt Bessie Smith und Billie Holiday, hat sich die eigenen Hörner im freieren Jazz abgestoßen und beeindruckt jetzt als Interpretin und Schreiberin kunstvoller, afro-amerikanischer Folk-Pop-Songs, in denen sich verträumte Country-Balladen, das Feeling des Delta-Blues und ganz ursprünglicher Jazz treffen. Larry Campbell, lange Jahre Gitarrist in Bob Dylans Tourband, erweist sich hierfür als idealer musikalischer Direktor und Begleiter.
"Abbey singt Abbey" wirkt fast so, als wollte eine coole Jazz-Katze vom alten Schlag der jüngeren Nachkommenschaft wie Norah Jones, Madeleine Peyroux oder Lizz Wright zeigen, wie tief ein song-orientiertes Jazz-Album klingen kann. Hört Euch "And It's Supposed To Be Love" an und Ihr wisst, was ich meine! [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115806


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de