Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #548 vom 20.08.2007
Rubrik Texte - lesen oder hören

John Boyne "Der Junge im gestreiften Pyjama"

Hörbuch – Vom Furor und Aus Wisch. Ein Kinderabenteuer aus dem Jahr 1942
(4CD; Argon Hörbuch)

Ein Roman über das KZ in Auschwitz, mit Szenen, über die ich schallend gelacht habe? Das gibt es. Der "Roman eines Schicksallosen" ist geschrieben von einem Mann, der das alles selbst erlebt hat: Imre Kertesz. Seine 15-jährige Figur György wird 1944 nach Auschwitz deportiert. Die Innensicht des eben noch busfahrenden Teenagers, der Episode für Episode befremdet durchlebt, dessen Hirn vor Unterernährung bald nicht mehr richtig arbeitet, treibt die KZ-Szenen in eine slapstickartige Nähe. Rasend absurd.
Am selben Ort, jedoch zwei Jahre früher, 1942, lässt der junge Autor John Boyne seinen eben erschienen Roman "Der Junge im gestreiften Pyjama" beginnen: Der neunjährige Bruno ist kein Jude, sondern im Gegenteil der Sohn des Lagerkommandanten von Auschwitz. Da Bruno hier keine Freunde hat, 'forscht' er um den Lagerzaun herum und trifft sich bald regelmäßig mit einem kleinen, blassen Jungen, der – wie Bruno findet – jeden Tag einen wunderbar bequemen, gestreiften Pyjama tragen darf. Bruno hockt vor dem Zaun, der blasse Junge dahinter. Und kleine Jungen wollen Abenteuer erleben! Klar, dass Bruno eines Tages beschließt, unterm Zaun durch ins Lager zu kriechen, um seinem Freund zu helfen, dessen plötzlich verschwundenen Vater zu finden. Das kann nicht gut ausgehen, wir wissen das.
John Boynes Roman ist sicher kein 'Wunder!' wie The Guardian ihn nennt. Doch bringt uns die Story samt der hinreißenden Kinderdialoge, die mit authentischer Meisterschaft á la Cormac McCarthy geschrieben sind, die NS-Zeit neuartig nahe.
Boyne benutzt auch einen wohlfeilen Trick, uns ausgelatschte Wörter mit neuer Bedeutung erleben zu lassen: So spricht Bruno einige Wörter gerne falsch aus, er macht aus dem 'Führer' den 'Furor' und aus 'Auschwitz' einfach 'Aus Wisch'.
Wir wollen auch nicht so tun, als gäbe es nicht schon viele brillante Romane, die die NS-Gräuel aus der Kinderperspektive zeigen:

  • Uri Orlevs Roman "Der Mann von der anderen Seite" beschreibt wie der 14-jährige Marek 1943 Lebensmittel ins Warschauer Ghetto schmuggelt, für Geld. Der Roman basiert auf den Erlebnissen eines Freundes von Orlev. Als Hörbuch gelesen von Ulrich Pleitgen.
  • Uri Orlevs Roman "Lauf, Junge, lauf" beschreibt eine andere wahre Begebenheit: Jurek ist ungefähr 9 Jahre alt, als ihm 1943 die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Bis zum Kriegsende muss er sich allein durch die Wälder schlagen. Als Hörbuch wiederum gelesen von Ulrich Pleitgen.
  • Gudrun Pausewang schrieb mit "Du darfst nicht schreien", ebenso wie jetzt Boyne, einen Roman aus der Sicht eines Jungen von der Täterseite: Der Teenager Georg beobachtet 1942 von seinem Zimmer aus SS-Erschießungskommandos. Eines Tages steht die Mutter seines besten Freundes dort an der Wand. Leider gibt es hier keine Hörbuch-Version.
"Der Junge im gestreiften Pyjama" erschien jetzt als Hörbuch in leicht gekürzter Version. Der großartige Schauspieler Ulrich Matthes liest mit seinem virtuos einfühlsamen Timbre. Dialogischer Witz inbegriffen. Wie alle oben erwähnten Romane, ist "Der Junge im gestreiften Pyjama" kein Kinderbuch, wie mancher Kollege schrieb, sondern ein Roman für ältere Teenager und Erwachsene.
Fazit: Ist hart, ist heftig. Solltest du kennen. [vw: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a116153


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de