Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #553 vom 24.09.2007
Rubrik Neu erschienen

Various "Goin' Home - A Tribute To Fats Domino"

Benefiz-Tribut von Lokalen und Prominenten – lässt auch schlechtere Zeiten rollen
(2CD; EMI)

Der 1928 geborene Antoine 'Fats' Domino gehört neben Louis Armstrong zu den musikalischen Schutzheiligtümern der Crescent City. Während der Überschwemmungskatastrophe nach Hurrikan Katrina vermisst, wiederaufgetaucht und wohlauf geborgen, engagiert sich der Geburtshelfer des Rock'n'Roll und New Orleans Rhythm&Blues trotz hohen Alters für den Aufbau eines Gemeindezentrums und einer Musikkooperative im am heftigsten betroffenen Lower 9th Ward. Beim Spendensammeln helfen Nachbarn (u.a. Dr. John, The Meters, Neville Brothers, Dirty Dozen und Rebirth Brass Band) sowie unterschiedlichste 'Fats'-inspirierte Kollegen (Tom Petty, Elton John, Joss Stone oder Buddy Guy), vor Ort aufgenommen (Lenny Kravitz mit den J.B. Horns und Trombone Shorty) oder per Fernschaltung eingespielt (Paul McCartney zu Allen Toussaints Piano); den bunten Reigen eröffnet John Lennon mit "Ain't That A Shame" aus Phil Spectors Archiv und freundlicher Genehmigung von Yoko Ono.
Fallen die Adaptionen der Hits aus den Federn von Fats Domino und seines nicht minder legendären Co-Schreibers, Arrangeurs und Band-Leaders Dave Bartholomew auf CD#1 trotz diverser Glanzlichter (bspw. "Going To The River" von Robbie Robertson und Galactic) überwiegend vorhersehbar solide aus, reizen u.a. Neil Young, Robert Plant, Norah Jones, Lucinda Williams, Olu Dara, Toots & The Maytals, Willie Nelson, Herbie Hancock oder Los Lobos auf CD#2 den Rahmen der Vorlagen mit beeindruckend charaktervollen Neu-Interpretationen aus. Der Abschluss obliegt der Preservation Hall Jazz Band mit Walter 'Wolfman' Washington, Theresa Andersson und einer traditionellen Straßenparaden-Version von "When The Saints Go Marching In".
Ein Benefiz-Tribut, das summa summarum auch schlechtere Zeiten rollen lässt. [bs: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a116252


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de