Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #560 vom 12.11.2007
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Peters Honky Tonkin' #16

Cole Deggs & The Lonesome "Cole Deggs & The Lonesome"

Country-Rock – Nettes Album, wenn man die Stimme mag
(CD; SonyBMG)

Das Debüt von Cole Deggs & The Lonesome bewegt sich zwischen Southern-Rock-Männlichkeit und Westcoast-Leichtigkeit. Leider bezieht es an keinem der beiden Pole richtig Stellung und so ist ein nettes Country-Rock-Album entstanden, das sich zwar von vielen Nashville-Produkten positiv durch einen Ansatz von Kanten abhebt, aber nie vollständig überzeugen kann. Dennoch macht es dem Country-Hörer Spaß und wer Durchhaltevermögen beweist und die CD komplett durchhört, wird zum guten Schluss mit dem besten Song "I Haven't Stopped Hurtin'" belohnt. [pb: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a116352


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de