Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #563 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Rotor "3"

Psychedelic Rock – Heavy & stoned oder: Die Band mit dem umgekehrten Düsenantrieb
(CD, LP; Elektrohasch)

Ein Rotor ist bekanntlich etwas, das sich dreht. So auch bei der gleichnamigen Berliner Band, die dem progressiven Heavy Psychedelic Rock verfallen ist, dabei obendrein auf geröhrte Wortbeiträge verzichtet und sich, sowohl vorwärts wie rückwärts gelesen, auf dem neuen Album treu bleibt.
Die Band mit dem umgekehrten Düsenantrieb gibt sich bei den zehn Tracks auf "3" souverän, heavy and stoned. Ihr von Willi Dammeier und Stefan Koglek (Colour Haze) produziertes, reines Instrumentalalbum mit Wah-Wah-Pedal, Beats, Riffs, Breaks, Echokammer und gerne auch mal etwas jazzig angehauchten Improvisationen ist ebenso transparent wie kraftvoll, klingt an entscheidenden Stellen nach Dead Meadow, King Crimson, Kyuss oder Monster Magnet und wird ganz nebenbei auch audiophilen Ansprüchen gerecht. Brachiale Metallkonstruktionen verbinden sich hier mit gewagten Melodiebrüchen, dröhnende Amps geraten in psychedelische Wolkenformationen und Neo-Hippie-Space-Rock trifft Generation Grunge.
Anspieltipps der CD mit der Bestellnummer 1-2-3 wären neben dem Titeltrack: "Umkehrschub" (unbedingt), "Transporter", "Hart am Wind" oder auch "Kaltstart". [gw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a116400


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de