Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #580 vom 21.04.2008
Rubrik Neu erschienen

Daniel Lanois "Here Is What Is"

Soundtrack – Acadiana-Soundscapes garniert mit musikphilosophischen Betrachtungen
(CD; Red Floor)

Daniel Lanois' sechstes Solo-Album (und erstes auf eigenem Label) ist gleichzeitig Soundtrack und Vorbote des demnächst erscheinenden, gleichnamigen Films, dessen philosophische Zwischengedanken und inspirierende Gespräche mit seinem Produzenten-Kollegen/Mentor Brian Eno von typisch stimmungsvollen Acadiana-Soundscapes mit Pedal Steel untermalt werden; dabei lässt sich Lanois von markanten Routiniers wie Drummer Brian Blade (Joshua Redman, Joni Mitchell) und Pianist Garth Hudson (The Band) musikalisch begleiten.
Peter Gabriel – vor allem, wenn Daniel Lanois singt – und Wim Wenders lassen unweit grüßen. [bs: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a116897


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de