Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #587 vom 16.06.2008
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #72

Beardfish "Sleeping In Traffic: Part Two"

RetroProg – Schwedens beste RetroProg-Truppe?
(CD; InsideOut)

Schon mit dem ersten Teil ihres Konzeptwerks sorgten Beardfish in der Szene für mehr als wohlwollendes Kopfnicken. Bei mir hingegen wollte "Sleeping In Traffic: Part One" (2007) nicht so recht zünden, darum blieb auch eine Besprechung an dieser Stelle aus. Das sieht beim zweiten Teil anders aus.
Mit "Sleeping In Traffic: Part Two" legt das schwedische Quartett ein eigenständiges RetroProg-Album vor, wie sie in letzter Zeit selten geworden sind. Der Sound von Beardfish ist betont rückwärtsgewandt, doch anders als so viele andere Retro-Bands haben sie kein Role Model, das sie möglichst präzise imitieren. Sie zelebrieren den alten Sound, nicht die alten Bands.
Humorvoll, unverkrampft, mit eigenem Sound spielten Beardfish ein betont lockeres, groovendes Album ein, das endlich einmal das ganze Potential der Band offenbart und gleichzeitig noch Platz nach oben lässt. [sal: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117111


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de