Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #592 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Barbara Buchholz "Moonstruck"

Stilübergreifende Avantgarde – mehr als eine bloße Referenz an das Theremin
(CD; Intuition)

Abstraktion und Emotionalität schließen sich nicht aus: Sonst hätten nicht schon die Futuristen oft gewiss nicht als schön zu bezeichnende Alltagsgeräusche in die Musik integrieren können, ebenso wenig gäbe es elektronische Musik. So sehr sich diese entwickelt hat: Das Theremin als erstes elektronisches Musikinstrument gehört noch immer nicht auf das Altenteil. Allerdings wird es selten so in den Vordergrund gerückt wie bei Barbara Buchholz. Normalerweise sorgt es für die eigenwilligen Effekte im Hintergrund. Obwohl immer wieder in der Pop-Musik eingesetzt – u.a. von Tom Waits, einem erklärten Liebhaber schräger Klänge –, ist das Theremin ein Avantgarde-Instrument geblieben.
Buchholz schiebt das Instrument nicht effekthascherisch in den Vordergrund, sondern stellt es in den Dienst der Kompositionen – einige stammen von ihr, die meisten wurden bei anderen Komponistinnen und Komponisten in Auftrag gegeben. Meist helfen diese auch bei der Umsetzung. Der Norweger Arve Henriksen steuert ätherischen Trompetenklang bei, Susanna And The Magic Orchestra verlegen Purcells "When I'm Laid" in den Elfenwald, mit dem Kammerflimmer Kollektief zeigt Buchholz, dass das Theremin auch Naturjodeln kann, und Alejandro Govea Zappino schließt mit einem romantisch klingenden Popsong ab.
Hier überwiegen «stille», berührende Kompositionen in einer subtilen und unaufgeregten Einspielung – und somit bleibt mehr als eine bloße Referenz an das Instrument. [noi: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117168


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de