Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #598 vom 15.09.2008
Rubrik DVD - Musik sehen

Billy Hinsche "Dennis Wilson Forever"

Rock – Interviews With The People Who Knew Him Best
(DVD; Sony BMG)

Wie es der Untertitel andeutet, handelt es sich bei "Dennis Wilson Forever" von Billy Hinsche weder um ein Biopic, noch um eine Musikdokumentation. Dennis Wilson tritt selbst gar nicht in Erscheinung (wenn man einmal von den vier exklusiven Minuten ganz am Ende der DVD absieht) und außer der Song-Hommage "One In A Million" von Billy Hinsche gibt es auch keinen Ton Musik zu hören.
Was macht die Produktion trotzdem interessant? Zum Einen die Menge an Anekdoten von Musikerkollegen, engen Freunden, Familienmitgliedern und Klassenkameraden aus Hawthorne, zum Anderen der geschickt strukturierte Aufbau der Interviewstrecke, die der Reihe nach Dennis den begeisterten Surfer, den wilden Schlagzeuger, den tollkühnen Rennfahrer (was zur Filmrolle in Monte Hellmans Kultklassiker "Two-Lane Blacktop" führte) und schließlich den empfindsamen Komponisten vorstellt, jeweils aus der Sicht der Interviewten.
In mehr als 30 zwischen 2004 und 2007 entstanden Gesprächen erzählen neben dem Wilson-Clan u.a. Dean Torrance (Jan & Dean), Dewey Bunnell (America), David Pack (Ambrosia), Daniel Seraphine (Chicago), David Cassidy, Geoffrey Cushing-Murray, Ed Carter, sowie die Beach Boys Mike Love, Al Jardine, Bruce Johnston und Ricky Fataar von ihren Begegnungen und Unternehmungen mit dem legendären Beach Boy.
Eingegangen wird auch auf die schwierige Entstehungsgeschichte der beiden Solo-Alben von Dennis Wilson – "Pacific Ocean Blue" (1977) und "Bambu" (bis 2008 unveröffentlicht) – sowie die sich anschließende Aufgabe der eigenen Karriere zu Gunsten der Beach-Boy-Familie.
Gewünscht hätte ich mir diese empfehlenswerte DVD-Ergänzung (trotz schwankender Tonqualität) allerdings als festen Bestandteil der wiederveröffentlichten CD "Pacific Ocean Blue". [gw: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a117300


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de