Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #604 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Heinz Strunk "Die Zunge Europas"

Ungekürzte Autorenlesung
(5CD; Roof Music)

Auch wenn Heinz Strunk nicht untätig herumsaß, ist "Die Zunge Europas" tatsächlich erst sein zweites Buch und somit das erste nach dem unverzichtbaren "Fleisch ist mein Gemüse". Sein neues Buch erreicht zwar in keiner Zeile die fast unerreichbare Klasse der musikalischen Landjugend mit der Combo Tiffanys, aber man sollte trotzdem nicht versäumen es zu lesen oder – wie in diesem Fall – besser noch zu hören. 'Heinzer' liest selbst und wie immer steigert das den Genuss fast ins Unermessliche. Mit Hamburger Dialekt und Hang zum Schnappatem hetzt er durch die Geschichte und poliert so manche Plattitüde noch zu einem richtigen Kracher auf. Dass es in dem Buch in erster Linie um Markus Erdmann geht, der als Gag-Schreiber sein Geld verdient, ist absolut zweitrangig. Die Figur dient nur als Basis für die Gedankenwelt von Heinz Strunk und er nutzt die Möglichkeit genussvoll, um in "Die Zunge Europas" alles anzusprechen, was ihn nervt, ängstigt oder was er mag. Alles in allem feine Beobachtungen und nette Ideen, die aber leider nie das schmerzhafte 'Fremdschämlevel' erreichen, dass vielen Strunk-Arbeiten so eigen ist. [dmm: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117382


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de