Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #616 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Anna Ternheim "Leaving On A Mayday"

Folk-Pop – mutwillige Klischee-Zerstörung
(CD; Universal)

Wer die beiden Vorgängeralben von Anna Ternheim kennt und schätzt, wird bei "Leaving On A Mayday" erst einmal die Augenbrauen fragend in die Höhe ziehen. Statt nordischer Schwermut präsentiert die Schwedin diesmal eine extrem moderne Produktion mit reduzierten Gitarren und treibenden Rhythmen. Auf der Bonus-CD der limitierten Auflage gibt es sogar noch ein paar launige Sinatra-Cover-Songs. Wer also auf eine Fortsetzung des dunkel-distanzierten Schwebezustands von "Separation Road" hofft, wird eher enttäuscht sein.
Typische Ternheim-Songs gibt es auch, aber gerade die zeigen, in welchem Dilemma die schwedische Songwriterin steckt: Kopiert sie sich die kommenden Jahre nur selbst oder hat sie die Kraft und die Ideen ihren Kosmos zu erweitern? In dieser Hinsicht ist "Leaving On A Mayday" eine echte Willenserklärung, die der Hörer honorieren sollte. Denn wie so oft gilt: Wer sich die Zeit nimmt, entdeckt wie gut 'alt' und 'neu' gemeinsam funktionieren und dass Songs wie "I Don't Remember" oder "Damaged Ones" nach einer Reifezeit eine Menge Sinn machen. Dranbleiben! [dmm: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117634


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de