Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #620 vom 09.03.2009
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #78

Pendragon "Pure"

Progressive Rock – Pure Pendragon (it's only them again)
(CD/CD+DVD; InsideOut)

Seit 30 Jahren gehören Pendragon zu den festen Größen im Progressive Rock. Als eine der populärsten Bands der NeoProg-Welle der 1980er Jahre (andere Exponenten waren Marillion, Saga und IQ) sprechen die Briten den Mainstream-Hörer unter den Progressive-Rock-Hörern an, der von 'seinem Genre' bestimmte Stereotypen erwartet: Epische Länge der Tracks, ausufernde Instrumental-Passagen, Keyboard-Flächen und ein paar neckische Rhythmus-Wechsel. All das beherrschen Pendragon auf ihrem x-sten Studioalbum "Pure" aus dem Eff-Eff und immerhin haben sie auf den schleimig-käsigen Keyboard-Sound früherer Alben weitgehend verzichtet, ja ab und zu wird sogar mal 'gerockt'. Aber das ganze Album klingt wie schon einmal gehört und ich fühle mich dabei ertappt, wie ich ständig ein Stück, einen Künstler, ein Album auf der Zunge (respektive im Hinterkopf) zu haben scheine, aus dem diese oder jene Passage übernommen wurde. Das Album trieft von Pathos, 'anspruchsvollen' Texten und abgegriffenen Klischees.
Wenn ich fair bleibe, dann muss ich "Pure" zumindest 'solides Handwerk' attestieren und dabei bin ich ausnahmsweise einmal nett und ignoriere den flachen, unechten Drumsound. Aber mögen muss ich "Pure" trotzdem nicht, oder? Am Ende singt Bandkopf Nick Barrett "It's Only Me" – jo, das stimmt auffallend. [sal: @@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117858


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de