Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #630 vom 25.05.2009
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #80

Long Distance Calling "Avoid The Light"

New Art-Rock mit internationalem Format aus Münster
(CD; Superball)

Psychedelisch angehauchte New Art-Rock-Klänge im Stile der frühen Porcupine Tree haben einen guten Stand bei den Fans: Bands wie Riverside, Amplifier oder Oceansize spielen betont rockige, aber auch ausladende, elegische Kompositionen – genau das Richtige, um zu 'chillen' (würden meine knapp 20-jährigen Bekannten sagen).
Das Münsteraner Quintett Long Distance Calling schlägt mit seinem dritten Longplayer "Avoid The Light" genau in diese Kerbe: Ambient-Keyboards umhüllen variable Gitarren-Sounds, die kunstvoll übereinander geschichtet werden und mit einer druckvollen Rhythmus-Formation zum Gesamtsound der Band vereint werden.
Bemerkenswert: Long Distance Calling verzichten auf dem Album mit einer Ausnahme ("The Nearing Grave" mit Gastsänger Jonas Renkse von Katatonia) auf einen Sänger, bei den Mitstreitern im Genre oft das Identifikationsmerkmal der Band. Das Album überzeugt dennoch mit einem schönen Überblick über die Bandbreite der Truppe, von ruhig-getragen bis stark Riff-betont (exemplarisch durchgeführt auf "I Know You, Stanley Milgram!").
Long Distance Calling sind eine erfreuliche Überraschung aus deutschen Landen – ein Name in diesem Genre, den man sich merken sollte, auch jenseits der Grenze. [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117989


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de