Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #625 vom 20.04.2009
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #79

Gazpacho "Tick Tock"

NeoProg/Postrock/Alternative – das fünfte Alben der Norweger
(CD; HWT)

Ein Konzeptalbum über Antoine de Saint-Exupérys Notlandung im Dezember 1935 in der Sahara und dessen fünftägige Wanderung durch die ägyptische Wüste könnte zu einer bedeutungsschwangeren Schmonzette ohne Gleichen werden. Dass das neue Album "Tick Tock" des norwegischen Sextetts Gazpacho dennoch eine der erfreulichsten Neuerscheinungen des Jahres geworden ist, spricht unbedingt für die sechs Musiker.
Die Band, die sich spätestens seit ihrem letzten Album "Night" (2007) vom Nimbus der Marillion-Epigonen emanzipieren konnte, spürt auf "Tick Tock" die gesamte Bandbreite menschlicher Gefühle in solch einer Notsituation nach: Einsamkeit, Verzweiflung, Todesangst, Lebenswille, Demut, Erkenntnis: "Tick Tock" steht für das allgegenwärtige Schlagen des eigenen Herzens in der Stille der Wüste, für die stetig ablaufende Lebenszeit, für die Gleichförmigkeit der Wüste. Aus diesen Grundmotiven weben die Norweger ein emotional dichtes Album, voll schöner Klänge und Melodien, getragen von der wundervollen Stimme von Jan-Henrik Ohme. Musik irgendwo zwischen den besten Momenten von Bands wie Marillion und Muse, Radiohead und Sigur Rós. Und doch eigen. [sal: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118000


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de