Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #625 vom 20.04.2009
Rubrik Texte - lesen oder hören

Harry Rowohlt/Christian Maintz "Lieber Gott, Du bist der Boss, Amen. Dein Rhinozeros"

Komische Lyrik von Heine bis Droste
(2CD; Kein & Aber)

Wilhelm Busch, Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz – in der deutschen Literatur gibt es schon seit langem genug zu lachen. In den 1960er-Jahren kamen noch die Vertreter der Neuen Frankfurter Schule (Robert Gernhardt, F.W. Bernstein, F.K. Waechter u.a.) dazu und jüngst Autoren wie Wiglaf Droste oder Thomas Gsella. Sie alle – und noch einige mehr – sind auch bei diesem Mitschnitt versammelt, der kaum Neues bietet. Dessen Wert liegt also weniger in der Zusammenstellung und in der gewohnt brummig-humorigen Art der Lesung von Harry Rowohlt als in den Erklärungen von Christian Maintz. Der Germanist wechselt sich mit Harry Rowohlt ab und sorgt für eine Einführung in die komische Literatur und die – wie die Vortragenden es gerne nennen – 'Exegese' einzelner Gedichte. [noi: @@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118010


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de