Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B002011W6S&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-12-01T13%3A34%3A21Z&Signature=R/typcXjy/cKwAEoGpfc%2BxdH5dV43k/atcOw%2BAAebNU%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #630 vom 25.05.2009
Rubrik Neu erschienen

Jupiter Jones "Holiday In Catatonia"

Punk – Hallo Angst, du Arschloch!
(CD+DVD; Mathildas & Titus)

Wer nach "Entweder geht diese scheußliche Tapete – oder ich" (2007) und dem Live-Nachschlag "Leise" (2008) die Befürchtung hatte, dass Jupiter Jones in zu sanfte Gefilde abrutschen, bekommt mit dem Opener von "Holiday In Catatonia" erstmal ordentlich den Kopf gewaschen. "Das zu wissen" fährt mit einer solchen Wucht über den Hörer, dass man zwei, drei Durchläufe braucht um zu merken, wie textlich genial Sänger Nicholas Müller hier gegen seine Angst ansingt. Krachige Lebenshilfe in knapp vier Minuten. Überhaupt ist es die große Kunst von Jupiter Jones, großartige Texte, Melodie und Härte zu verbinden ohne eine Sekunde peinlich zu wirken. Müller gehört zusammen mit Nagel (Muff Potter) und Marcus Wiebusch (Kettcar) derzeit mit Sicherheit zu den treffsichersten deutschen Rock-Textern.
Aber auch musikalisch ist "Holiday In Catatonia" eine große Platte geworden, die die laute Seite der Band betont, aber auch nicht vergisst, dass immer wieder Platz sein muss für sanfte Melodien. Und im wunderschönen Schlusstitel "Und dann warten" wird es mit Kontrabass und Besen fast schon so etwas wie jazzig. [dmm: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118035


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de