Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #636 vom ..
Rubrik Kolumne

Dream Theater "Black Clouds & Silver Linings"

Progmetal – Dream Theater klingen wie... Dream Theater
(CD, 3CD, LP; Roadrunner)

Als ich vor einigen Wochen einen Webcast mit Dream Theater vom Download Festival in Donington sah, ahnte ich für das anstehende zehnte Studioalbum "Black Clouds & Silver Linings" Böses. Nicht nur die eher berüchtigten Live-Gesangsqualitäten von James Labrie schockten mich, sondern vielmehr noch der Gesamteindruck der Band, die so abgefuckt, so lustlos und so gelangweilt agierte, wie ich es mir kaum vorstellen konnte. Als ich dann noch zuerst die Cover-Songs von der Bonus-CD hörte – neben der regulären Edition erscheint das Album noch in zig anderen Fassungen, die zum Teil eine Bonus-CD mit sechs Cover-Versionen beinhalten – war ich fast sicher, dass das neue Album einen absoluten Tiefpunkt in der Diskografie der New Yorker Progmetal-Ikonen darstellen würde.
Nun, so schlimm ist es glücklicherweise nicht gekommen: "Black Clouds & Silver Linings" ist bei genauerem Hinhören nicht das schlechteste Dream-Theater-Album der letzten Jahre. Vermutlich ist es sogar etwas stärker einzuordnen als die beiden Studio-Vorgänger "Systematic Chaos" (2007) und "Octavarium" (2005), auch wenn ich gerne auf die Single "A Rite Of Passage" und auf die eine oder andere aufdringliche Keyboard-Passage hätte verzichten können. Unterm Strich halten sich die Altmeister aber wacker und bleiben sich und ihren Fans treu: Dream Theater klingen auf "Black Clouds & Silver Linings" durchweg wie sie selbst (und das war bei den letzten Alben nicht immer so). Anspieltipps: "A Nightmare To Remember" und "The Shattered Fortress". [sal: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a118237


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de