Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #636 vom ..
Rubrik Kolumne

Marillion "Recital Of The Script"

Neoprog – Der Abschluss der 'Script'-Tour im Londoner Hammersmith Odeon (1983)
(2CD; EMI)

Für viele Fans, die Marillion seit ihren Anfängen in den frühen 1980ern verfolgen, bleiben die ersten vier Studioalben mit Frontmann Fish (die sogenannte 'Fish-Ära') unerreicht. Als sie am 17. und 18.4.1983 im legendären Londoner Hammersmith Odeon ('Hammy', wie Fish in den Liner Notes ausführt) auftraten, war das Debütalbum "Script For A Jester's Tear" gerade erschienen und die Tournee hatte sich zu einem unerwarteten Erfolg entwickelt.
Die Aufnahmen auf "Recital Of The Script" wurden am zweiten der beiden Konzertabende eingefangen und zunächst als Video, 2006 dann als DVD veröffentlicht. Die Setlist setzt sich überwiegend aus Stücken des Debüts zusammen, bietet aber in der nun erschienenen ungekürzten Fassung auch ein paar Raritäten wie "Three Boats Down From A Candy" und "Charting The Single". Die Klangqualität der Aufnahme ist exzellent und die Band zeigt sich in bester Spiellaune, vor allem Frontmann Fish zieht hier alle Register.
Zeitgleich mit "Recital Of The Script" wird das letzte 'offizielle' Album mit Fish, die Doppel-Live-CD "The Thieving Magpie" (1988) wiederveröffentlicht; bemerkenswert hier die vollständige Fassung des Überflieger-Albums "Misplaced Childhood" auf CD#2. Außerdem erscheint "Live From Loreley" zum ersten Mal ungekürzt. Es handelt sich hierbei um einen musikalisch eher durchschnittlichen Mitschnitt von 1987, aufgenommen an rockhistorischer Stätte auf der Freilichtbühne Loreley, der zunächst als Video (auch als Sound & Vision-Ausgabe mit dem Audio-Part auf CD), 2006 dann ebenfalls als DVD wiederveröffentlicht wurde. Auch diese Doppel-CD kommt, wie "Recital Of The Script", mit neuen Liner Notes von Fish daher. Für die Fans der frühen Marillion sind die drei Doppelalben sicherlich willkommene Leckerbissen. [sal]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118238


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de