Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #658 vom 18.01.2010
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #86

Fragments Of An Empire "I've Left The House With Light Clothes Only, Now I'll Never Get Warm Again"

Instrumentaler Post-Rock – zweites Album der Österreicher
(CD; Pumpkin)

Schon über ein halbes Jahr alt und erst jetzt auf Umwegen zu mir gelangt ist das zweite Album mit dem griffigen Titel "I've Left The House With Light Clothes Only, Now I'll Never Get Warm Again" der österreichischen Postrocker Fragments Of An Empire. Was auf den ersten Blick provinziell wirkt (– bei allem Respekt: Welcher bornierte Städter wie ich erwartet schon Post-Rock aus der Steiermark?), ist in Wirklichkeit sehr professionell gemachter, gut anzuhörender Postrock, der sich durchaus mit den Alben von Szenegrößen (Mono, Godspeed You Black Emperor!) messen kann. Das Quartett aus Gnas wird dominiert von der für das Genre ungewöhnlich variablen Gitarrenarbeit von Daniel Gutmann, der unterstützt wird von einer guten Rhythmus-Sektion und unaufdringlichen Keyboard-, Harmonium- und Glockenspiel-Klängen. Auffällig dabei ist, dass die Stücke sich insgesamt schneller und nicht so linear (von leise nach laut) entwickeln, wie üblich. Bei Fragments Of An Empire kann ein Stück mehrere Höhepunkte haben oder einfach nur wie aus dem Nebel schemenhaft auftauchen, bevor es sich dann wieder verbirgt, ohne jemals wirklich 'greifbar' gewesen zu sein. Das macht das Album für ein Post-Rock-Album ungewöhnlich abwechslungsreich. Ebenfalls erwähnenswert: Das Album kommt mit einem schön gemachten Artwork.
Anspieltipps: "Baleful" oder "Final Phase" für die ausladenderen Stücke, "I'm Not Here" für ein kürzeres, stilleres Stück. [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118245


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de