Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #644 vom 21.09.2009
Rubrik Neu erschienen

Muse "The Resistance"

Rock – wo geht's hin?
(CD, CD+DVD, LP-Box-Set; Warner)

Wer den Vorab- und Studioberichten zu "The Resistance" Glauben geschenkt hat, dürfte jetzt milde überrascht sein, dass das fünfte Album von Muse eigentlich gar nicht so sperrig und 'anders' geworden ist, wie im Vorfeld kolportiert. An vielen Stellen macht es "The Resistance" dem Hörer sogar einfacher als "Black Holes And Revelations" (2006). Mehr überrascht, dass Muse scheinbar an ihre Grenzen gekommen sind. Das Album ist nahezu perfekt, konserviert aber nur das Beste der vergangenen Jahre.
Neu ist, dass die Innovationskünstler mit der Grenze zwischen 'inspiriert von' und 'klingt genauso wie' ein bisschen großzügig umgehen. "Undisclosed Desires" könnte auch von Depeche Mode sein und "United States Of Eurasia (+ Collateral Damage)" hätten auch Queen nicht besser hinbekommen. Die Songs sind großartig, aber eine gewisse Verwunderung bleibt. Auch bei seinen Gesangslinien greift Matthew Bellamy inzwischen gern auf Bewährtes zurück und die Dramatik vieler Songs hat man auch schon auf "Absolution" (2003) gehört.
Kritisch betrachtet ist "The Resistance" nur ein kleiner Schritt nach vorne auf einer Straße, die im Moment keine Abzweigung erkennen lässt. Mit der Fan-Brille gesehen ist das Album aber keinen Deut schlechter als die beiden vorherigen Platten. Es bleibt das alte Ding: Einen Song wie "Resistance" oder "Unnatural Selection" muss man erstmal schreiben. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118367


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de