Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #656 vom 14.12.2009
Rubrik Feature, Artikelreihe Klassische Weihnachtsmusik aus sechs Jahrhunderten

Anonymous / Les Passions · Les Sacqueboutiers · La Mounède "Cantem Nadal"

Folklore / Klassik – Okzitanische Weihnachtsmusik des Barock
(CD; Ligia Digital)

Das Okzitanische ist eine romanische Sprache, die heute noch im südlichen Drittel Frankreichs, sowie in Randgebieten Italiens und Spaniens gesprochen wird. Obwohl sie in ihrem Hauptverbreitungsgebiet Frankreich nicht als Amtssprache anerkannt ist und von der heutigen Bevölkerung nur noch selten und im familiären Kreis benutzt wird, wird heutzutage wieder verstärkt versucht, diese ehemalige Kultursprache Europas – das Provenzalische, ein Dialekt des Okzitanischen, war die Sprache der Dichter der Troubadour-Lyrik in weiten Teilen Europas des 12. und 13. Jahrhunderts – wenn nicht wiederzubeleben, dann doch zumindest zu erhalten. Die vorliegende CD "Cantem Nadal" ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie südfranzösische Musiker heute versuchen, der Tradition dieser Sprache möglichst authentisch gerecht zu werden.
Die auf "Cantem Nadal" zu hörenden Weihnachtslieder in okzitanischer Sprache stammen aus einem alten Manuskript der Universitätsbibliothek Avignon, in der okzitanische Weihnachtslieder anonymer Komponisten aus den Jahren 1570-1610 zusammengefasst worden sind. Die drei beteiligten Ensembles, Les Passions, Les Sacqueboutiers und La Mounède wählten bei ihren Rekonstruktionen eine zeit- und ortstypische Instrumentierung, die Elemente der Spätrenaissance mit dem Frühbarock und der okzitanische Folklore verbindet. Das Ergebnis ist eine für heutige Ohren ungewöhnlich folkloristische, dennoch aber 'wissenschaftlich fundierte' Umsetzung – in den Ensembles findet man zahlreiche Wissenschaftler aus den Bereichen Musik, Sprache und Literatur – die nicht viel mit dem zu tun hat, was wir gemeinhin unter barocker Weihnachtsmusik verstehen. Zum Glück, denn so ist "Cantem Nadal" eine interessante Veröffentlichung mit unverfälschter, alter Weihnachtsmusik geworden, die sich in Inhalt und Klang von vielen anderen derartigen Sammlungen abhebt. [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118595


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de