Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #671 vom 26.04.2010
Rubrik DVD - Musik sehen

Rainald Grebe "Live im Admiralspalast - Die besten Lieder meines Lebens"

Kabarett – die ganz große Schau
(DVD; Versöhnungsrecords)

Wie schon häufiger an dieser Stelle erwähnt: Rainald Grebe ist ein ganz Guter. Hintersinnig, böse und auf eine perverse Art komisch. Für seine erste DVD hat er sich solo hinter den Flügel gesetzt und 29 Lieblingssongs versammelt, die er im Admiralspalast in Berlin mitgeschnitten hat. Von den drei von ihm besungenen Bundesländern über "Dörte" bis hin zu "Lass die Kerne in den Oliven" ist alles dabei und selbst das bissige Frotzeln der Saal-Crew bekommt man hautnah mit.
Was den Genuss leider ein bisschen schmälert, ist die etwas eingeschränkte optische Untermalung: Rainald Grebe wählt in erster Linie zwischen 'Augen aufreißen' und 'im Bürostuhl zurücklehnen' oder einer Kombination aus beidem. Es schmerzt fast ein bisschen, dass einem so wachen Geist hier nicht mehr aus den Gesichtsmuskeln kommt.
Die geballte Best-Of-Kraft und sein pointierter Humor reißen das aber locker raus. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118815


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de