Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #666 vom 15.03.2010
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #87

Kaipa "In The Wake Of Evolution"

Progressive Rock/Folk – das fünfte Album nach der Reformierung
(CD; InsideOut)

Kaipa waren in den 1970er Jahren eine wichtige Band der schwedischen Progressive-Rock-Szene. Vor allem ihr Zweitling "Inget Nytt Under Solen" gilt als Klassiker des skandinavischen Progs. Doch das ist lange her und außer Hans Lundin, dem Kopf der Band, ist von der ursprünglichen Formation niemand mehr dabei und der Sound hat sich deutlichst geändert.
Kaipa 2010 sind nur eine weitere Retro-Prog-Truppe, die austauschbare Alben macht. Gerade aus Schweden gibt es mehr als genügend solcher Bands und der Markt ist übersättigt mit Reißbrett-Produktionen, die versuchen möglichst viele Klischees zu bedienen: lange Kompositionen, viele Takt- und Modi-Wechsel, virtuoses Spiel, altmodische Keyboard-Klänge und ein Quäntchen Yes und Genesis in jeder Lebenslage... Das ist handwerklich sehr gut gemacht, gerade die Rhythmus-Sektion mit Morgan Agren (Mats/Morgan Band) und Jonas Reingold (The Flower Kings, Karmakanic) weiß voll zu überzeugen, aber die stereotypen Kompositionen ähneln zu sehr dem wenig gelungenem Kram der Vorgänger-Alben, als dass hier mehr herausspringen könnte. Dazu kommt noch der besonders nervige 'Kelly-Family-Effekt' bei den Vocals von Aleena Gibson. In den schlimmsten Momenten des Albums (vor allem beim Titelstück) symbolisieren Kaipa für mich alles, was man im Progressive Rock zurecht kritisieren kann. [sal: @]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118831


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de