Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #675 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The New Pornographers "Together"

Indie-Rock – zusammen kraftvoll nach vorn
(CD, LP; Matador)

Was einst als Nebenprojekt startete, ist bereits seit einiger Zeit zu einer ausgewachsenen Band geworden. "Together" ist bereits das fünfte Album der kanadischen Band The New Pornographers in zehn Jahren und es zeigt vielleicht noch ein wenig mehr als der Vorgänger "Challengers", wie ein Kollektiv meist eher unbekannter Indie-Musiker zu einer herausragenden Indie-Rock-Band gewachsen ist. Das fällt insbesondere bei den Stücken auf, die Dan Bejar (Destroyer) beisteuert. Denn anders als zuvor wirken sie nicht wie ein (gerne genommener) Stachel im Album neben knapp am Mainstream vorbei produzierten Titeln von Band-Leader Carl Newman. Sie sind zwar immer noch ein wenig anders, aber schon die fehlenden Songwriter-Credits zeigen – ob nun gewollt oder nicht –, dass die Band im Vordergrund steht. Und so haben die oft verqueren Ideen und Sound-Tüfteleien von Bejar eine Newman-Note, was ihnen gut tut, wie beispielsweise bei "Silver Jenny Dollar". Die Newman-Stücke wiederum sind von Bejar beeinflusst. "We End Up Together" könnte man mit den Worten des letzen Titels des Albums also mit Fug und Recht sagen.
Zusammen machen die Pornographers weiterhin formidablen Power-Pop mit etwas weniger Folk-Einschlag als beim Vorgänger, dafür aber mit mehr Gesang von Neko Case. Was neben dem manchmal blassen Newman, dem verrückt-verqueren Bejar und der so brav wie wunderbar singenden Kathryn Calder wieder einmal eine fast perfekte Mischung abgibt. Da sich dazu noch jeweils ein grandioser Schlagzeuger, Bassist, Gitarrist und Keyboarder sowie jede Menge interessanter Gäste gesellen, die gemeinsam Ohrwürmer wie "Crash Years", "Your Hands (Together)" oder "Sweet Talk Sweet Talk" abliefern, ist wieder einmal nichts schief gegangen. [hb: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a118844


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de