Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #671 vom 26.04.2010
Rubrik Neu erschienen

Markscheider Kunst "Utopia"

World/Global-Mix aus Latin/Ska/Reggae – 'sunny music' aus St. Petersburg, Russland
(CD; Eastblok)

Was ist wichtiger in der Musik, Harmonie oder Kontrast? Es ist wohl die gekonnte Mischung beider Elemente, die Legenden von Langweilern scheidet. Nun mag man die Mitglieder der Markscheider Kunst wohl noch kaum reinen Gewissens als Legenden bezeichnen, zumindest noch nicht außerhalb ihrer Heimat, Russland, doch muss man ihnen eines lassen: Meister der Kontraste sind sie schon längst. Das beweist auch "Utopia", ihr mittlerweile fünftes Studioalbum seit 1997, das ein interessantes Crossover aus Jazz, Reggae, russischen Texten und noch so einigem Anderen bietet. Fröhlich-sonnige Lieder können dabei schon mal einen leicht melancholischen Unterton bekommen. Tingelnd-tändelnde Melodien versprechen ein locker-leichtes Lebensgefühl, lassen aber auch mal russisch-folklore Schwermut heraushören. All das ist obendrein technisch perfekt umgesetzt – vom Bläsersolo bis zur Hawaii-Gitarre – und gibt einen Vorgeschmack auf die Liveauftritte mit ihren zahlreichen Improvisationen und Jams.
Hauptsächlich mangelnde Russisch-Kenntnisse sind es wohl, die "Utopia" für den ein oder anderen zu einer etwas schwereren Kost machen könnten, doch selbst dies dürfte nach einiger Gewöhnungszeit nicht mehr allzu schwer ins Gewicht fallen, schließlich handelt es sich hier um einen schönen und interessanten Soundtrack für bevorstehende Sommerabende.
Die Tatsache, dass Markscheider Kunst einfach ein wenig zu 'anders' klingen, erlaubt wohl die Vorhersage, dass sie in Zukunft mit "Utopia" nicht unbedingt an der Spitze der deutschen Albumcharts zu finden sein werden. Aber wer interessiert sich andererseits schon für besagte Hitliste, wenn er stattdessen diesem verrückten russischen Stilmix lauschen kann. [je: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118885


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de