Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #700 vom 11.01.2011
Rubrik Neu erschienen

Super Preachers "The Underdog"

Burlesque-Pop von französischen Klangtüftlern – wilde Mischung, Klänge von gestern zeitgemäß gesampelt
(CD; Hazelwood)

Die Super Preachers verbinden das dreckige Filmmusik-Saxophon der 1960er-Jahre mit Rap und TripHop-Stimmung. Der Franzose François Carles, Kopf der Super Preachers, sampelt Klangschnipsel und integriert poppig-altmodischen Chorgesang. Songs wie "Homme Fatal" wirken wie eine Reminiszenz an den französischen Schlager der 1960er; und das herrlich altmodisch klingende "Do Da Swing" schwingt wie im Titel versprochen. Das ist alles charmant und oft auch angenehm schräg. Die Super Preachers sind dabei meistens zu eigenwillig, um als glatter Pop durchzugehen, und gleichzeitig gefällig genug, um nicht in die allerobskurste Ecke abgeschoben zu werden. Vorreiter wie Beck (Hansen) haben Gleichartiges allerdings schon vor mehr als 15 Jahren gemacht. [noi: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a119410


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de