Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B004Q84YZO&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2023-11-28T10%3A29%3A14Z&Signature=aYTFPE6XM4lWAXd5aW1wVBQkg3P%2BRomd/Pl8Ed5x0x4%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #707 vom 04.04.2011
Rubrik Neu erschienen

Friska Viljor "The Beginning Of The Beginning Of The End"

Indie-Pop – wenn die Vorhersage des Albumtitels zutrifft, darf man sich auf einen langen und langweiligen Abschied einstellen
(CD; Haldern Pop)

Daniel Johansson und Joakim Sveningsson sind keine Kinder der Traurigkeit. Trotzdem haben die Gründer von Friska Viljor ihren Liedern immer wieder eine gute Portion Schwermut mitgegeben. Sieht man vom getragenen "You Ment Nothing" ab, dessen Melodie und Arrangement auch zu einem Pop-Weihnachtslied passen würden, bremsen sich die Schweden erst beim sechsten Stück ein. Wie dessen Titel "Useless" nahelegt, ist es überflüssig und sein Name wirkt zudem programmatisch: Dem folkig-schrammeligen Dreivierteltakt-Stück fehlt wie den meisten anderen der Zauber, der so manchem Song des Vorgänger-Albums "For New Beginnings" anhaftete. Jetzt gibt es ein paar nette Chorusse, die aber nicht mehr leisten als ein bisschen nostalgisch zu stimmen, und flotte Bläser wie man sie schon unzählige Male gehört hat.
Friska Viljor sind eine Party-Band, und selbstverständlich sei ihnen die überbordende Fröhlichkeit gestattet. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass sie sich von den banalen Lalala-Songs wieder verabschieden, damit sich die mit dem Albumtitel getroffene Vorhersage nicht erfüllt. Die Schweden sollten sich fürs kommende Album lieber berappeln und den eingeläuteten Anfang vom Ende nicht bis zum traurigen Finale durchziehen. Die gute Laune müssen sie deswegen ja nicht verlieren, auch Übermut kann zu origineller Musik führen. [noi:@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a119553


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de