Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #707 vom 04.04.2011
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #93

Paatos "Breathing"

Postrock/New Artrock/ArtPop – Rückkehr nach fünf Jahren
(CD; Glassville)

Paatos gehörten Anfang der 2000er Jahre zu den interessantesten neuen Formationen, die Postrock und Progressive Rock auf ganz eigene, vornehmlich melancholische Weise kombinierten. Nach den drei großartigen Studioalben "Timeloss" (2002), "Kallocain" (2004) und "Silence Of Another Kind" (2006) wurde es verdächtig still um die Band. Schuld daran waren vermutlich einige Umbesetzungen und die unsichere Zukunft ihres ehemaligen Labels InsideOut.
Nun sind Petronella und Ricard Huxflux Nettermalm (voc, dr, keys) mit alten und neuen Mitstreitern Peter Nylander (g) und Ulf Rockis Ivarsson (b) auf ihrem neuen Label Glassville wieder da – und klingen so, als ob sie niemals weg gewesen wären. Die Studiopause scheint der Band nicht wirklich geschadet zu haben. So bewegen sich Paatos nach wie vor in melancholischen Gefilden, vielleicht mit insgesamt etwas weniger Anleihen am New Artrock (à la Porcupine Tree und Riverside), dafür etwas ausgeprägter in Richtung ArtPop mit starken Rock-Elementen (v.a. beim Drumming und bei der Solo-Gitarre).
An die beiden Meisterwerke "Kallocain" und "Silence Of Another Kind" reicht das Comeback-Album vielleicht nicht ganz heran, aber man kann sich jetzt schon auf die anstehende Europa-Tournee im Herbst freuen. Paatos stehen unvermindert für Qualität und Geschmack in einem Segment des Genres, das ansonsten zu Trivialitäten und kommerziellen Ausrutschern neigt.
Sehens- und hörenswert ist übrigens das Video zur Single "Gone", besonders schön auch das auf Schwedisch gesungene "Smärtan". [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a119564


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de