Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B004JLDSLY&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2023-11-28T09%3A29%3A52Z&Signature=vluGF0rN5OczWZuKhT%2BtsXXU911OV/WeVpM5xlBEecg%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #714 vom 11.07.2011
Rubrik Neu erschienen

Erika Stucky "Stucky Live 1985-2010"

Jazz zwischen Pop und Avantgarde – eindrucksvolle Zwischenbilanz der derzeit wohl einzigartigsten Schweizer Jazz-Musikerin
(CD; Traumton)

Erika Stucky gibt seit 25 Jahren die Ulknudel des Jazz. Dabei lässt sie jedoch keinen Augenblick zweifeln, dass der ganze, durchweg ungezwungene Spass überaus ernsthaft ist. Originell ist sie sowieso – von den Ideen über die Arrangements (oft im Trio mit Posaune und Tuba eingespielt) bis hin zu den durchgeknallten Videos, die während ihrer Konzerte über die Leinwand flimmern.
Eloquent springt die Walliser Sängerin vom Jazz zur Volksmusik und weiter zum Experiment. Songs wie "Gimme Shelter" (Rolling Stones) evozieren Grenzerfahrungen, aber auch ihren klamaukigen Stücken scheinen existenzielle Erfahrungen zugrunde zu liegen. Dadurch verleiht die Walliser Sängerin der Schweizer Volksmusik nicht nur die ursprüngliche Tiefe, sondern gleichermassen ihre spirituelle Dimension zurück.
Zum 25-jährigen Jubiläum hat die Sängerin Live-Aufnahmen von 14 Coverversionen und zwei Eigenkompositionen zusammengestellt, die bislang nicht auf Tonträger erschienen sind – etwa "Ballroom Blitz" von The Sweet, "Que Sera" von Doris Day, "Baby One More Time" von Britney Spears und Eminems "Lose Yourself".
Erika Stucky gelingt es mühelos, sich die Kompositionen unterschiedlichster Genres anzueignen. [noi:@@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a119667


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de