Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #313 vom 30.09.2002
Rubrik Neu erschienen

Peter Gabriel "Up"

Art-Pop – Das erste reguläre Album nach 10 Jahren, (noch) eine Rückkehr
(CD; Virgin)

Die ersten dreißig Sekunden des neuen Albums sind trügerisch, weil sehr leise. Doch dann bricht der erste Song "Darkness" umso heftiger auf einen ein – ich fühlte mich gleich an die teilweise beklemmende Stimmung von Songs wie "I Don't Remember" aus dem dritten Soloalbum von Peter Gabriel erinnert. Leider sind die Songtexte nicht abgedruckt – aber Songtitel wie "I Grieve", "My Head Sounds Like That" und "No Way Out" weisen auch so den Weg zu Liedern über Sinnsuche und den Kampf gegen innere Dämonen. Die heutige Medienwelt bekommt mit "The Barry Williams Show" ihr Fett ab (ein Pendant zu "Games Without Frontiers" und Seitenhieb auf unsägliche Talkshows).
Im Schaffen von Stimmungen war Peter Gabriel schon immer gut und auch hier gibt es viel zu entdecken: Teppiche aus eingängigen und doch irgendwie unvertraut klingenden Rhythmen; ausgeklügelte Soundeffekte und Gäste wie Daniel Lanois, The Blind Boys of Alabama und The Dhol Foundation, die sich in Gabriels Klangwelten einfügen. Auch Nusrat Fateh Ali Khan und Shankar sind auf diesem Album noch einmal zu hören. "Up" ist vielleicht nicht ganz so eingängig (und Charts-tauglich) wie sein Vorläufer "Us" – aber wer sich auf dieses Album einlässt und die frühen Soloalben von Gabriel mochte, wird nicht enttäuscht.
PS: Ein (vielleicht aktuelles?) Konzert von Peter Gabriel will NDR II in seiner Reihe "Radiokonzert" demnächst ausstrahlen: [um: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a109512


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de