Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #199 vom 29.05.2000
Rubrik Neu erschienen

Deborah Coleman "Soft Place To Fall"

Souliger Bluesrock - oder war es umgekehrt?
(CD; Ruf)

Der Boston Globe schrieb über sie: "Deborah Coleman knows how to give the blues a kick in the ass." Und liegt damit gar nicht so falsch. Mir war die afro-amerikanische Künstlerin bislang völlig unbekannt, aber sie hat sich mit ihrem wippenden Bluesrock sofort in meinen Ohren festgesetzt. "Groove" könnte als Überschrift über der CD prangern – ihre Stimme groovt, die Gitarren sind groovy und ihr Stilmix aus Blues, Soul und Rock ist leichtfüßig und unverkrampft. Das Lied "Soft Place To Fall" (eine von drei Eigenkompositionen) besticht durch einen eingängigen Gitarrenlauf und eine fast poppige Melodieführung. "Confused" rockt und bei "If You Love Me Like You Say" packt sie der pure Blues. Ach ja, für all die, die auf die "People behind" achten: Produziert hat Jim Gaines und der hat ja schon die ein oder andere Bluesrock-Platte veredelt. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a105113


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de