Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #370 vom 08.12.2003
Rubrik Neu erschienen

Ensemble Modern plays Frank Zappa "Greggery Peccary & Other Persuasions"

Neue Musik meets Rock – Das Frankfurter Ensemble mit Zappa'scher Seele
(CD; RCA Red Seal)

In seiner späten Phase komponierte Frank Zappa vorzugsweise wirres Zeugs auf dem Synclavier und spielte es darauf auch ein: Auf Alben wie "Jazz From Hell" sind die Ergebnisse zu hören – starker Tobak selbst für hartgesottene Zappa-Fans. Aber auch schon vor seiner 'Neuen-Musik'-Phase schrieb Zappa immer wieder Stücke, die weit über die Rockmusik herausreichten. Einigen dieser Stücke hatte das Ensemble Modern bereits 1992 (damals noch mit Frank Zappa) auf "The Yellow Shark" zu orchestralem Glanz verholfen. Nun, zum 10-jährigen Todestag des Meisters, legen sie mit "Greggery Peccary & Other Persuasions" ein weiteres fantastisches Album mit Zappa'scher Musik vor.
Es mag Kritiker geben, die es der unumstrittenen technischen Meisterschaft des Ensembles zuschreiben, dass selbst die komplexesten und schwierigsten Kompositionen nun so leicht, fast beschwingt klingen, ich bin aber sicher, dass es in Wirklichkeit daran liegt, dass der Geist Zappas dieses Ensemble wahrhaft durchdrungen hat. Diese Schar von Ausnahmemusikern versteht es wie kein anderes post-Zappa'sches Projekt dessen Musik nicht bloß zu reproduzieren oder wieder aufleben zu lassen; das Ensemble Modern kann dem bestehenden Material neues Leben einhauchen, es wie ein neues Zappa-Album klingen lassen, obwohl man doch alle Kompositionen vorher schon einmal gehört hat. [sal: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a111301


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de