Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000GAL2L0&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-12-01T13%3A05%3A18Z&Signature=YsCg219i41AqeOPwtSPQiKrunfdAqgrHBQVlvTmvKw0%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #502 vom 18.09.2006
Rubrik Neu erschienen

Montefiori Cocktail "Montefiori Appetizer"

Lounge-Pop deluxe – geschüttelt, gerührt, frisch serviert
(CD; EMI)

Kekko und Kikko (nein, es sind ausnahmsweise mal keine Finnen oder Schweden) kommen aus dem Süden. Von dort, wo Mozzarella und Parmesan am Besten schmeckt. Die Zwillingsbrüder Francesco Montefiori und Federico Montefiori, die einen ausgesprochenen Hang zu Klängen der späten sechziger und frühen siebziger Jahre pflegen, zählen inzwischen zu den international erfolgreichsten Easy-Listening-Combos Italiens und wer fleißig Werbung inhaliert, kennt ihre luftigen Aquarelle mit Jazztupfern aus den großen Kampagnen von Telecom und Pampers.
Das erste Album für EMI ist ein radikal amüsanter Lounge-Pop-Cocktail geworden: geschüttelt, gerührt, frisch serviert. Tanzbeinschwingen ohne Schwierigkeitsgrad. Den Beweis, dass sich Hier & Heute und Woanders & Gestern nicht ausschließen, treten die Montefioris auf ihrer CD an. Madonnas "Hung Up" als Tijuana-Brass-Band-Nummer steht neben Minas Italo-Gassenhauer "Parole Parole", KT Tunstalls "Black Horse And The Cherry Tree" an der Seite von "Besame Mucho", Robbie Williams' "Tripping" als cooler Big-Band-Swing gleich hinter "Dammi Fuoco", der italienischen Fassung der Doors-Hymne "Light My Fire" oder auch "Non Ti Credo", das bei Sergio Mendes noch "Mas Que Nada" hieß.
Per le vostre indimenticabili serate. [gw: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a114964


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de