Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt | >> ]Ausgabe #2 vom 17.03.1996
Rubrik Tipp der Woche

Los Lobos "Colossal Head"

Rock
(CD)

Endlich wieder ein neues, reguläres Los-Lobos-Studioalbum nach "Kiko" (1992, übrigens einer der "Inselplatten" des Schallplattenmannes)! Zwischenzeitlich gab es lediglich das Best-Of-Album "Just Another Band From East L.A." (1993), das "Latin Playboys"-Nebenprojekt von David Hidalgo und Louie Perez mit ihren Produzenten Mitchell Froom und Tchad Blake (1994) und eine Tex-Mex-R&B-Kinderplatte mit Lalo Guerrero "Papa's Dream" (1995). Auf "Colossal Head" entwickelt die Band konsequent ihren ureigenen Stil weiter: Tex-Mex-Polka, Conjunto und R&B bilden die solide Roots-Basis, von denen aus die Band ihre Experimente in alle erdenklichen Richtungen startet. Dabei entstehen Stücke und Klänge, die ich in dieser Verbindung noch nie gehört habe; immer wieder überraschen bestimmte Sounds und Wendungen innerhalb der Songs, ohne daß der Eindruck von Effekthascherei entstünde und die Homogenität des Ganzen auf der Strecke bliebe. Einziges Minus: Die spärlichen Liner-Notes des gerade 2seitigen "Coverbeipackzettels"! [bs]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


URL: http://schallplattenmann.de/a100157


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de