Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #173 vom 31.10.1999
Rubrik Neu erschienen

Stereolab "Cobra And Phases Group Play Voltage In The Milky Night"

Elektro-ironische Band mit Swing & Blubb
(CD, 2LP; Elektra)

Für die Einen zählen Stereolab inzwischen zur Speerspitze der neueren Post-Rock-Elite, für Andere steht die französisch-britische Formation in der Tradition von Leuten wie Burt Bacharach, Astrud Gilberto, Kraftwerk oder Brian Eno. Beides stimmt, denn die experimentierfreudige Clique um Laetitia Sadier und Tim Gane sind als geniale Grenzgänger zwischen Easy Lounge, Smooth-Jazz, Kraut-Rock, Bossa-Swing, Pop-Harmonien und Chanson dabei, erfolgreich Elektronik und Entertainment zu verschmelzen. Auf dem neuen Album "Cobra And Phases Group Play Voltage In The Milky Night" verlieben sich elektronische Schaltkreise in Trompeten, Streicher, Gitarren, Marimbas und Vibraphon. Gästeliste: Jim O'Rourke (Tortoise) und Sean O'Hagan (High Llamas).
Der limitierten Erstauflage liegt übrigens eine Extra-CD mit 3 bisher unveröffentlichten Tracks bei. [gw: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a104258


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de