Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #194 vom 17.04.2000
Rubrik Neu erschienen

Jon Cleary "Moonburn"

Funky Rhythm'n'Blues – An Englishman in New Orleans
(CD; Pointblank)

Nicht schlecht für ein "Weißbrot", das einst in der Grafschaft Kent (GB) das Licht der Welt erblickte! Der würzige Eintopf aus nicht-nur-Second-Line-Funk (sowohl The Meters als auch Sly Stone lassen grüssen), barjazzigen Schleichern und kultiviertem High-Energy-Gospel auf dem zweiten Solo-Album des Session-Musikers (u.a. für B.B. King, Taj Mahal) und etatmäßigen Pianisten/Organisten der aktuellen Bonnie-Raitt-Tourband schmeckt jedenfalls fast wie Gumbo. Die R&B-Piano- und Funk-Schule seiner Wahlheimat New Orleans hat Jon Cleary zweifellos mit Bravour absolviert. Für weitere Authenzität sorgen die schwarzen Brüder in seiner Band und Gäste wie z.B. "Mr. Ooh Poo Pah Doo" Ernie K-Doe; nur in Bezug auf Lead-Gesang und Songwriting fehlt Jon Cleary vielleicht noch das letzte Quentchen Originalität seiner bisherigen Arbeitgeber. [bs: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a104935


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de