Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #291 vom 22.04.2002
Rubrik Neu erschienen

The Cooper Temple Clause "See This Through And Leave"

Rock – Großes vorgehabt, aber das Ziel aus den Augen verloren
(CD; Morning)

Auch mal eine Variante: Eine neue Band aus England und die britische Presse zeigt sich zurückhaltend und etwas verstört. An manchen Stellen sind The Cooper Temple Clause noch schlechter gelaunt als die Gallagher-Brüder und pendeln zwischen den Retro-Sounds von The Strokes und dem hemdsärmeligen Rock von ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead, erreichen aber weder den Charme der New Yorker noch die unbändige Energie der Texaner. Da wird zwar ordentlich gelärmt, Elektronik beigemischt und experimentiert, aber wirklich herausragend ist das nicht. Und wenn die größte Leistung bislang ein zerstörerischer Auftritt bei Top Of The Pops war, will mich das auch nicht wirklich begeistern. Erst wenn der Band zum Ende des Albums scheinbar die Ideen ausgehen, und sie sich auf vergleichsweise simple Rocksongs konzentriert wie "The Lake" und das geniale 9-Minuten-Epos "Murderer Song", dann meint man, für rund 14 Minuten eine wirklich große Band zu hören. [dmm: @@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a108756


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de